2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Abtwil - Engelburg

0

0

02

FC Amriswil

0

0

03

FC Arbon 05

0

0

04

SC Bronschhofen

0

0

05

AS Calcio Kreuzlingen

0

0

06

FC Herisau

0

0

07

FC Rorsdchach - Goldach

0

0

08

FC Sirnach

0

0

09

FC Steinach

0

0

10

FC Uzwil 2

0

0

11

FC Wängi

0

0

12

FC Weinfelden

0

0

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    B Juniorinnen: Diskussionsloser Sieg in Flawil

    26.09.2016

    Nachdem wir im letzten Spiel unsere ersten Punkte abgegeben haben wollten wir in Flawil eine klare Reaktion zeigen. Wie es gerne ist, wenn man sich viel vornimmt ist oftmals die Nervosität gross.

     

    So plätscherten die ersten 10 Spielminuten dahin ohne dass wir nennenswerte Aktionen kreierten und ohne dass wir Druck aufbauen konnten. Umso wichtiger war unser 1-0 in der 11. Minute durch Samira. Dieses Tor gab unserem Team Sicherheit. Die Chancen wurden nun mit klugen und aktiven Kombinationen erarbeitet. Die logische Folge war dann das 2-0 in der 13. Minute und das 3-0 in der 14. Spielminute. Auch diese Treffer erzielte Samira, welche ihren klassischen Hattrick in 4 Minuten erzielte. Nun war das Spiel uneingeschränkt in unserer Hand. In der 36. Minute erzielte Saskia Höhener das 4-0 was gleichbedeutend mit dem Pausenresultat war. Dieses Tor erzielte Saskia aus sehr spitzem Winkel und niemand weiss wirklich ob sie dieses Tor erzielen wollte oder es eine verunglückte Flanke war. :-)

     

    Zur Pause zeigte ich den Girls auf, dass sie wieder als geschlossene Mannschaft auftreten müssen. Gegen Ende der ersten Halbzeit suchte die eine oder andere Spielerin selbst den Abschluss obschon eine Teamkollegin besser stand. Ebenso gab ich den Girls mit auf den Weg, dass sie mehr über die Seiten spielen, und nicht alle in die Mitte ziehen sollten. 

     

    Bei Anspiel der Flawilerinnen zur 2. Halbzeit zeigten die Girls wie Pressing zu spielen ist. 5 Spielerinnen attackierten den Gegner derart konsequent, dass der Ball schnell in unseren Füssen war. Sehr eindrücklich!

     

    Der Ruck durch unser Team war stark sprürbar. Alle Girls waren hoch präsent und jeder gegnerische Ballbesitz wurde gepresst. Das 0-5 sollte dann durch Saskia Höhener in der 43. Minute folgen. Nun war der Torreigen endgültig lanciert. In den Minuten 44 und 48 folgten die nächsten Tore von Samira ehe Luana in der 53. Minute auf 0-8 erhöhte.In der 55. Minute folgte das Ehrentor für Flawil. Eine kurze Unachtsamkeit im Defensivverhalten nutzten die Gastgeber mit einem hohen Ball über unseren Torhüter hinweg glücklich aus. Na ja, kann passieren und zeigt auf, dass die Tore (7.32 Meter auf 2.44 Meter) für alle Torhüter sehr gross ist.

     

    Dieses Tor beeindruckte unsere Girls überhaupt nicht. Schnell suchten sie wieder ihr aktives Mannschaftsspiel mit sehr hoher Laufbereitschaft und absoluter Konsequenz im Zweikampfverhalten. Wieder zwangen sie dem Gegner unser Spiel auf und diktierten dieses. Die folge war der zweite Hattrick durch Samira in den Minuten 59, 68 und 77 zum 1-11.

     

    In der Schlussminute traf Luana dann mit ihrem zweiten Treffer zum Schlussresultat von 1-12. Abpfiff und einmal mehr Jubel der Abtwiler Girls.

     

    Der Sieg hätte locker auch höher ausfallen können. Aber üben wir uns in Bescheidenheit und sind stolz auf unsere Leistung. Kann man bei 12 erzielten Toren noch von Abschlusspech sprechen? Sicherlich hätte ich, und auch das ganze Team, Chantal ein Tor gegönnt. Zumal sie endlich auch vermehrt in den Abschluss gegangen ist und mehrmals nur wenig gefehlt hat. Gut zu wissen ist, dass Chantal es versucht hat, und wer stetig versucht wird plötzlich Erfolg haben. Ebenso hätte die wiederum sehr umsichtig und abgeklärt spielende Sarah ein Tor verdient. Sollte nicht sein aber auch bei ihr möchte ich erwähnen, dass sie unsere Stürmerin Samira mal für mal sehr gut lanciert hat. Diese hat es ihr mit 8 Toren gedankt.

     

    Ich bin froh und stolz ein Teil dieses Team’s sein zu können und darf einmal mehr festhalten, dass die Entwicklung dieser Truppe enorm ist und mich mit Freude erfüllt.


    Für die B Juniorinnen

    Dominik

    Sie sind hier: Aktuell / News /