2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Bazenheid

19

57

02

AS Calcio Kreuzlingen

20

45

03

FC Amriswil

19

35

04

FC Rorschach

19

30

05

FC Steinach

18

25

06

FC Uzwil 2

19

24

07

FC Arbon

18

22

08

FC Abtwil - Engelburg

19

19

09

SC Bronschhofen

17

18

10

FC Herisau

19

18

11

FC Tägerwilen

19

12

12

FC Tobel - Affeltrangen

18

11

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    A-Junioren: Wichtiger Derby-Sieg

    10.10.2016

    Nach der Heimniederlage gegen den FC Tägerwilen musste man im Derby gegen Winkeln eine Reaktion zeigen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren. Die Bedingungen waren sensationell und alle waren heiss auf die kommenden 90 Minuten.

    Beide Mannschaften starteten gut in die Partie und kamen früh zu ersten Chancen. Im Abschluss fehlte es jedoch an der nötigen Effizienz. Nach einem hohen Ball von Silvan konnte Ischi alleine auf den Torhüter zulaufen. Er umkurvte ihn frech und schob nach rund 30 Minuten zum 1:0 ein. Wir spielten weiter munter auf und kamen zu diversen guten Möglichkeiten. Kurz vor der Pause brachte Renato von der Seite einen Freistoss genau auf den Kopf von Ischi, welcher das Leder erneut im Tor unterbringen konnte. Mit dieser komfortablen Führung verabschiedeten wir uns in die Pause.

    In der zweiten Halbzeit wurde Winkeln immer stärker und machte nun mehr Druck auf unsere Abwehr und auf Torhüter Yannick. Lange hielten wir gut dagegen, bis der gegnerische Stürmer der Verteidigung entwischen und nach einem Steilpass den Anschlusstreffer erzielen konnte. Nun ging es hin und her. Winkeln schmiss alles in die Offensive und kam immer wieder gefährlich vor unser Tor. Dadurch entstand jedoch viel Raum im Mittelfeld, weswegen wir wiederum durch schnelle Konter zu einigen vielversprechenden Chancen kamen.

    Trotz der vielen Möglichkeiten beider Teams, schien es so als könne niemand das Leder im Tor unterbringen, bis sich schlussendlich Jeanret in der Nachspielzeit ein Herz fasste und den Ball aus rund 20 Metern im Kasten unterbrachte. Dieses Tor sicherte uns den Sieg und die wichtigen drei Punkte. Nächsten Sonntag geht es zu Hause gegen den FC Appenzell.
    Silvan Spescha

    Sie sind hier: Aktuell / News /