2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Amriswil

15

40

02

AS Calcio Kreuzlingen

15

28

03

FC Rorschach-Goldach

15

26

04

FC Uzwil II

15

24

05

FC Arbon

15

22

06

FC Wängi

15

21

07

FC Abtwil-Engelburg

15

17

08

SC Bronschhofen

15

16

09

FC Sirnach

15

15 

10

FC Steinach

15

14

11

FC Weinfelden-Bürglen

15

13

12

FC Herisau

15

12

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    B-Juniorinnen: 3:5 Derby Sieg gegen Winkeln

    04.04.2018

    Bei wunderbarem Fussballwetter und nach gelungener Saisonvorbereitung wollten wir motiviert und siegreich in die neue Saison starten. Unsere Mission ist klar – wir wollen den Herbstmeistertitel verteidigen.

    Ostermontagspiele sind etwas mühsam, da es für alle Teams schwierig ist genügend Spielerinnen zu haben. So mussten wir mit nur einer Ersatzspielerin und Winkeln gar ohne, ins Spiel gehen.

    Das Spiel begannen wir dann sehr nervös und mit wenig Spielfluss. Die Winkler Girls verstanden es zu Beginn gut uns den Raum und den Spielfluss zu nehmen. Einmal mehr bedarf es einer Einzelaktion von unserem Goalgetter Samira, welche beim Anspielpunkt den Ball erhielt, eine kurze Tempoverschärfung lancierte und dann aus gut 30 Metern mit ihrem starken linken Fuss ins Tor traf. Doch dieses Tor verhalf uns nicht zu Ruhe und Sicherheit. Im Gegenteil mittels Weitschuss und Kopfball nach Ecke ging Winkeln entgegen dem Spielverlauf mit 2-1 in Führung. Bitter waren 2 Pfostenschüsse und ein Lattenschuss der Abtwiler Girls.

    In der Pause war nun Aufbau der Spielerinnen angesagt. Sie mussten hören, dass sie schon mehr einen Rückstand wettmachen konnten. Sie müssen sich einfach auf ihre Stärken konzentrieren, denn Ball und die Gegner laufen lassen. Es ist zweifelslos so, dass die Abtwiler Girls spielerisch und technisch das bessere Team stellt – wenn sie es abrufen.

    Anpfiff zur 2. Halbzeit und schon konnte unsere Strafraumwühlmaus Selina den Ausgleichtreffer erzielen. Dann kam langsam unser Spiel auf und wir dominierten das Geschehen. Aber wieder hatten wir 2 Pfostenschüsse zu verzeichnen. In der 59 Spielminute konnte Selina uns wieder in Führung bringen. 2-3 nun muss doch die Sicherheit kommen. Denkste nur einigie Minuten später mussten wir wiederum den Ausgleich hinnehmen. In der 76 Minute konnte uns dann Saskia Hö. endlich in Führung bringen und nun wollten wir das 3-4 über die Runden bringen. 2 Spielerinnen hatten jedoch etwas dagegen. Matea lacierte Samira auf halblinks mit einem Traumball. Samira nahm diesen an, 2 Schritte und dann volles Risiko mit links abgezogen. Das vielumjubelte 3-5 war gefallen. Eine sehenswerte Kombination mit einem traumhaften Abschluss sicherte uns die 3 Punkte.

    Zusammengefasst kann ich sagen, dass dies ein klassisches Derby war mit viel Kampf, Chrampf und trotzdem beidseitig stets fair. Auch der Sieg geht absolut in Ordnung nur schon wegen den 5 Alutreffern.

    Für das nächste Spiel gegen Gossau muss jedoch jede Spielerin noch einiges mehr investieren. Es ist nicht anzunehmen, dass Gossau gleich schlecht spielen wird wie im Freundschaftsspiel, bei welchem wir 14 Tore erzielen konnten. Beruhigend für uns Trainier ist, dass wir am nächsten Sonntag 17 Spieler zu Verfügung haben. Dies ist geleichbedeutend mit der Tatsache, dass wer nicht ins Training kommt oder im Training nicht 100% Einsatz bringt, es nur schwer ins Kader gegen Gossau schaffen wird.

    Es spielten:

    Saskia S., Lina, Ana, Fabia, Chantale, Saskia H., Matea, Samira, Selina, Kim,

    Sie sind hier: Aktuell / News /