2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    A-Team: Dreck am Stiefel

    09.04.2018

    Nachdem wir letzten Sonntag in Rapperswil das erste Meisterschaftsspiel mit 4:2 verloren, obwohl wir während der zweiten Hälfte mehr vom Spiel hatten, ging es heute zum nächsten Brocken. Im Espenmoos warteten die Kronen auf uns, wo wir das erste Mal dieses Jahr auf Rasen spielen konnten. Leider pfiffen wir bereits vor dem Spiel etwas aus dem letzten Loch. Ari konnte wegen einer Verletzung gar nicht mitkommen und Nico musste aus einem speziellen Grund forfait geben!
    Nichts desto trotz zeigten wir von Anfang an eine engagierte und kämpferische Leistung. Während den ersten Minuten plätscherte das Spiel vor sich dahin. Als wir einen gepflegten Aufbau von hinten lancieren wollten, konnten die Brühler dank dem hohen Pressing sehr glücklich 1:0 in Führung gehen. Bis zur Pause spielten wir sehr gut mit und kamen zu vier grossen Chancen, welche entweder der gegnerische Goali bravurös hielt oder wir an uns selber scheiterten.
    Zu Beginn der zweiten Halbzeit suchten die Kronen das zweite Tor. Dank Philipp blieben wir im Spiel und hatten nochmals 1-2 Chancen für den Ausgleich. Am Schluss mussten wir jedoch der fehlenden Kraft und dem engen Kader Tribut zahlen. Nach dem 3:0 kam es kurz vor Schluss noch härter! Bei Silvan sprang nach einem Luftzweikampf die eine Kniescheibe heraus. Obwohl Tashi diese wieder rasch einrenken konnte, sass der Schock bei allen tief. Silvan wurde zur tragischen Figur des Spieles. Er hatte von Beginn weg eine sehr gute Einstellung und war wie immer extrem antritt- und laufstark, womit er lange Zeit seine Mannschaftskollegen mitriss. Leider endete für ihn der Abend im Spital und wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung sowie schnelle Genesung.
    Nun heisst es Gras fressen und weiterkämpfen chicos. Nächsten Sonntag haben wir um 14.00 Uhr unser erstes Heimspiel gegen die Jungs vom FC Frauenfeld. Wir hoffen, dass sich bis dann unser Lazarett wieder etwas lichten wird.

    Sie sind hier: Aktuell / News /