2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    1. Mannschaft - Unentschieden in Bronschhofen

    13.05.2018

    SC Bronschhofen : FC Abtwil - Engelburg 0:0 (0:0)

    12.05.2018 - 17:00 Uhr

    Sportplatz Ebnet, Bronschhofen

     

    FC Abtwil-Engelburg: Jordi Forster, Sven Messmer, Brando Briner, Fabio Klarer, Andrin Gehrig, Jan Ledergerber (75. Patrick Jenni), Marc Koller, Renato Gröli, Mattias Gröli, Roger Hardegger (65. Josef Peterer), Luca Menet (83. Manuel Laski)

     

    Tore: keine

     

    Bei perfekten Fussballwetter spielten die zwei Tabellennachbarn aus Bronschhofen und Abtwil gegeneinander. Der FC Abtwil-Engelburg wollte unbedingt ein wenig Abstand zu den hinteren Plätzen schaffen und Bronschhofen natürlich den FC Abtwil-Engelburg auf der Tabelle überholen.

     

    Zur gewohnten Spielzeit um 17:00 Uhr ging es in Bronschhofen, auf einem harten und löchrigen Untergrund, los. Das Spiel begann an sich schleppend, jedoch hatte Abtwil-Engelburg bereits nach zwei Minuten eine grosse Chance, die ungenutzt blieb. Entgegen der gefährlichen Chance zu Beginn hatte Bronschhofen mehr Ballbesitz und kam nach rund fünf Minuten zu einem Freistoss aus gefährlicher Position. Das frühe Tor mochte trotzdem nicht gelingen. 

     

    Das Spiel lief so vor sich hin und war nicht gerade ein Genuss. Viele Fouls und vor allem lange und hohe Bälle prägten das Spiel. Nach 25 Minuten hatte Abtwil mehrere gefährlich Aktionen, aufgrund von Unkonzentriertheiten der Bronschhofener. Trotz der Unterstützung blieb das Ergebnis gleich.

     

    Die erste Halbzeit war schon fast beendet, als es einen Freistoss für Bronschhofen gab. In dieser Situation konnte sich Jordi Forster, der Torhüter des FC Abtwil-Engelburg, mit einer Glanzparade auszeichnen. Somit ging es nach einer fussballerisch schlechten Halbzeit in die Pause.

     

    In der zweiten Halbzeit merkte man von Beginn weg, dass mehr Energie und Wille im Spiel war. Die ersten 15 Minuten waren ausgeglichen, es war mehr Ballfluss im Spiel und trotzdem gab es nur Chance durch gegnerische Mithilfe. Diese limitierte sich aber, auf einen Aussetzer in der 47. Minute welcher von Bronschhofen ungenutzt blieb.


    Schliesslich kam es circa ab der 65. Minute zu einer Druckphase der Abtwiler, bei der es Chancen auf beiden Seiten gab. Im Endeffekt wurde die Druckphase durch eine Gelb-Rote Karte gegen den FC Abtwil-Engelburg unterbrochen. Somit wurden die letzten zehn Minuten zu einem spannenden Fight. Abtwil wollte den Punkt retten und Bronschhofen umso mehr das 1:0 erzielen.


    Nach 90 Minuten trennten sich die beiden 0:0 und gingen mit je einem Punkt nach Hause. Der FC Abtwil-Engelburg verteidigt somit seine Position in der Tabelle und trifft nächste Woche in einem wichtigen Spiel in der Spiserwis auf Weinfelden.

    Sie sind hier: Aktuell / News /