2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    1. Mannschaft: Niederlage in der Nachspielzeit!

    09.09.2018

    Die erste Saisonniederlage in letzter Sekunde für den FC Abtwil-­Engelburg.

     

    FC Arbon 05 : FC Abtwil-­Engelburg 4:3 (1:1)

    08.09.2018 -­ 17:00 Uhr

    Stacherholz, Arbon

     

    FC Abtwil-­Engelburg: Philipp Rosenfelder, Sandro Klarer, Jeanret Drittenbass, Fabio Klarer, Sven Messmer, Jan Ledergerber (60. Marc Koller), Reto Nef, Arianit Prenici, Nando Cabalzar (79. Luca Menet), Josef Peterer (60. Temesgen Sabit), Matias Gröli

     

    Tore:

    0:1 (5. Reto Nef)

    1:1 (33.Fabian Hug)

    2:1 (65. Joel Haltinner)

    2:2 (75. Matias Gröli)

    3:2 (80. Ramon Beck)

    3:3 (87. Arianit Prenici)

    4:3 (90+4 Joel Haltinner)

     

    Der FC Abtwil-­Engelburg wollte nach einem gelungen Saisonstart im vierten Spiel auswärts gegen FC Arbon das Punktekonto weiterhin erhöhen. Die Gäste erwischten einen ausgezeichneten Start, denn bereits in der fünften Minute stand es 0:1. Nef stand am ersten Pfosten goldrichtig und konnte den Freistoss von Gröli verwerten. Im Anschluss kamen sowohl die Hausherren als auch die Gastmannschaft zu guten Chancen. In der vierzehnten Minute schoss Morina den Ball knapp am Tor vorbei. Der Stürmer der Gastmannschaft, Josef Peterer, setzte den Ball, nach einem schönen Pass in die Tiefe von Prenici, ebenfalls neben das Tor. In der 33 Minute wurde Prenici im Strafraum von den Beinen geholt. Den ausbleibenden Penaltypfiff nutze die Heimmannschaft aus und setze zum Gegenstoss an, woraus das 1:1 durch Hug resultierte. Bis zur Pause gab es noch eine nennenswerte Aktion für die Gäste: Cabalzars Schuss nach einem gekonnten Solo auf dem Flügel streifte jedoch nur die Latte.

     

    Die Heimmannschaft trat nach dem Pausentee entschlossener auf und konnte in der 65 Minute durch Haltinner das Resultat auf 2:1 erhöhen. Ab der 67 Minute schöpfte der Fc Abtwil-­Engelburg noch einmal Hoffnung, denn die Hausherren spielten nach einer Tätlichkeit nur noch zu zehnt. Und tatsächlich: In der 75 Minute konnte Menet im Sechzehner nur regelwidrig gestoppt werden. Gröli glich anschliessend vom Elfmeterpunkt zum 2:2 aus. Es folgte eine furiose Schlussphase: Luca sah seine Abschlussversuche vom nervenstarken Torhüter, Timo Staub, mehrmals pariert. Die Hausherren übernahmen in der 80 Minute, trotz Unterzahl, durch Beck erneut die Führung zum 3:2. Die Antwort der Gäste kam postwenden: In der 87 Minute glich Prenici nach einem Zuckerpass von Nef zum 3:3 aus. Die meisten Zuschauer rechneten bereits mit einem leistungsgerechten Unentschieden, doch mit dem Schlusspfiff kam der FC Arbon zu einem letzten Elfmeter. Haltinner liess sich die Chancen nicht nehmen und versenkte den Ball zum 4:3 Endstand für den FC Argon 05.

    Sie sind hier: Aktuell / News /