2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

17

45

02

FC Abtwil-Engelburg

18

35

03

SC Bronschhofen

18

33

04

FC Rapperswil-Jona 2

18

31

05

FC Arbon

18

25

06

FC Winkeln

18

24

07

FC Wängi

17

21

08

FC Sirnach

18

19

09

FC Wattwil-Bunt

18

17

10

FC Uzwil 2

18

17

11

FC Bischofszell

18

14

12

FC Herisau

18

12

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    S’Zwei: Pflichtaufgabe erledigt.

    03.10.2018

    Die Abtwiler erwischten wie in der Vorwoche einen perfekten Start. Kevin K. erzielte bei seinem Comeback das 1:0 in der 8. Minute. Das war es schon von der 1. Halbzeit. In der Defensive wurde der FC Abtwil selten gefordert und im Spielaufbau unterliefen uns immer wieder vermeidbare Fehler, die unseren Spielfluss störten und gefährliche Konterangriffe der Gegner einleitete.

     

    In der 2. Halbzeit war die Heimmannschaft deutlich aktiver. Man wollte die Partie so schnell wie möglich entscheiden. Mit einem schnell ausgeführten Freistoss lancierte Silvan den aufgerückten Aussenverteidiger Fabian H., dessen scharfen Hereingabe verwertete Den(n)is zum 2:0. Nur 3 Minuten später entschied Nazim die Partie. Die Gegenwehr der jungen Herisauer war gebrochen. In der 73. Minute traf Nici nach einem Eckball per Kopf zum 4:0. Den fünften Treffer erzielte unser letztjähriger Torschützenkönig Silvan, nach einer langen Dursttrecke schoss er mit seinem linken Fuss seinen ersten Saisontreffer. In der 82. Minute machte Berkay das halbe Dutzend voll, nachdem er mehrere Chancen fahrlässig vergeben hatte, erzielte er mit viel Glück das letzte Tor für die Abtwiler.
    Der FC Abtwil konnte in dieser Saison in keinem Spiel zu Null spielen, auch in dieser Partie kassierte die Heimmannschaft noch einen Gegentreffer. Yannick, der in dieser Partie nur einmal geprüft wurde, wurde in der letzten Minute zu einer Glanzparade gezwungen. Die folgende Ecke war die letzte Aktion der Partie, und tatsächlich konnten die Gäste per Kopf noch den Ehrentreffer erzielen.

     

    Die Abtwiler erledigten die Pflichtaufgabe souverän und holten sich verdient die nächsten drei Punkte. Am nächsten Samstag ist die 2. Mannschaft zu Gast beim FC Teufen. Im anderen Samstags-Spiel treffen die beiden Erstplatzierten aufeinander. Mit ein bisschen Glück ist die der FC Abtwil zurück im Aufstiegsrennen.

    Sie sind hier: Aktuell / News /