2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    A-Team: Hart erkämpftes Unentschieden

    06.10.2018

    Nach dem letzten verrückten Spiel gegen Amriswil, hiess heute der Gegner FC Rorschach-Goldach. Mit einer stark dezimierten Mannschaft und dank Unterstützung von Flo Wittwen von den B-Junioren brachten wir 14 Spieler auf das Matchblatt.
    Was heute die Mannschaft wiedermal zeigte war Team- und Kampfgeist pur. Von Anfang an versuchten wir das Spiel zu bestimmen. Nach gut 10 Minuten trat Glen einen herrlichen Freistoss von links, Temy schraubte sich am hinteren Pfosten in die Höhe und es stand verdient 1:0 für uns. Über weite Strecken hatten wir nach dieser Führung den Gegner im Griff, bis der Schiedsrichter nach einem fairen Takling von Jan unverständlicherweise auf den Elfmeterpunkt zeigte. Vorgängig lief Glen noch alleine auf den gegnerischen Torwart zu, wurde vom hintersten Mann klar wiederrechtlich gestoppt, wobei der Schiedsrichter sehr zum Glück der Rorschacher nur eine gelbe Karte zog.
    Allgemein zu erwähnen ist noch die Leistung von Jan. Dieser kam nach einer 6-wöchigen verletzungsbedingten Pause heute das erste Mal zurück in die Mannschaft, musste durchspielten und gab ein sensationelles Comeback. Leider erhielt er für sein korrektes Takling noch eine gelbe Karte und da Ali auch noch nach einem Zweikampf den gelben Karton erhielt, gingen wir mit zwei Mann dezimiert und einem 1:1 in die Pause. Hiermit möchte ich über den Schiedsrichter keine weiteren Worte verlieren. Einfach gesagt: Es lohnt sich nicht über dessen heutige Leistung zu schreiben.
    Während den zweiten 45 Minuten neutralisierten sich beide Mannschaften mehr oder weniger und gute Chancen waren Mangelware, bis sich Temy sensationell im 16-er durchsetzen konnte und aus sehr spitzen Winkel zur 2:1 Führung traf. Die Rorschacher warfen nachher alles nach vorne, doch bis zur letzten Minute in der Verlängerung spielten sie sich keine gefährliche Chance mehr heraus. Dann wurde dem Gegner ein unverständlicher Freistoss aus knapp 18 Meter zugesprochen. Man muss neidlos anerkennen, dass dieser Freistoss vom Rorschacher Junior herrlich versenkt wurde, doch wie das ganze zustande kam, war für die Mehrzahl der zahlreich erschienen Besucher eher schwierig nachzuvollziehen. Kurz darauf wurde abgepfiffen und wir mussten uns mit dem einen Punkt zufrieden geben.
    Hey chapeau Jungs, wie heute von allen gekämpft wurde und wie ihr als Team aufgetreten seid. Trotz dem harten Unentschieden macht weiter so!

    Sie sind hier: Aktuell / News /