2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Rapperswil-Jona 2

11

23

02

FC Frauenfeld

11

23

03

FC Eschenbach

11

21

04

FC Linth 04  2

11

16

05

FC Winkeln

11

15

06

FC Uzwil 2

11

14

07

FC Sirnach

11

13

08

FC Abtwil-Engelburg

11

12

09

SC Bronschhofen

11

12

10

FC Wattwil-Bunt

11

12

11

FC Schmerikon

11

10

12

FC Wängi

11

09

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    Nächste Spiele

    2. Liga: FC Frauenfeld 1 - FC Abtwil-Engelburg 1

    09.11.2019

    Meisterschaftsspiel 2. Liga - Gruppe 2

    Samstag, 09.11.2019  16:00 Uhr

    Sportplatz Kleine Allmend, Frauenfeld

    FC Frauenfeld 1 - FC Abtwil-Engelburg 1

     

    Nach der bitteren 3:2-Auswärtsniederlage beim Reserveteam vom FC Rapperswil-Jona empfing der FC A-E im letzten Heimspiel der Hinrunde den FC Uzwil 2. Die Gastgeber versuchten von Beginn an, den Gegner früh unter Druck zu setzen und sich Torchancen zu erarbeiten. Doch auch der FC Uzwil 2 beteiligte sich aktiv am Spielgeschehen. In der ersten Halbzeit konnten jedoch keine Abschlussmöglichkeiten in Tore umgemünzt werden. Somit verabschiedeten sich die beiden Teams mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach genau einer Stunde gelang Nef schliesslich der wichtige 1:0-Führungstreffer. Koller setzte auf der rechten Seite gekonnt nach und servierte optimal in den Fünfmeterraum, wo Nef per Volley vollenden konnte. In den Schlussminuten der Partie verstärkte der FC Uzwil 2 seine Offensivbemühungen und drängte auf den Ausgleichstreffer. Das Heimteam verteidigte jedoch konsequent und erzielte in der Nachspielzeit den erlösenden 2:0-Führungstreffer. Nachdem Laski sich den Ball an der Mittellinie erkämpfen konnte, zog Cardon direkt ab und schaffte es den gegnerischen Torhüter, der zu weit vor seinem Gehäuse stand, zu überlupfen. Kurz darauf beendete der Unparteiische die Partie und besiegelte damit den 2:0-Heimsieg vom FC A-E. Der Druck vor der Partie gegen den FC Uzwil 2 sei gross gewesen sagte der 19-jährige Aussenverteidiger Kevin Fatzer nach dem spannenden Aufeinandertreffen. „Heute mussten wir die drei Punkte einfach einfahren. Die junge Verteidigung oder allgemein die junge Mannschaft hatte eine schwere aber lösbare Aufgabe vor sich. Wir wissen was wir draufhaben und haben das heute umsetzen können”, sagte Fatzer.

     

    In der nächsten Auswärtspartie und dem letzten Spiel der Hinrunde trifft der FC A-E auf den FC Frauenfeld. Das Team von Coach Marco Vintem und Co-Trainer Sinisa Ivankovic musste im vergangenen Meisterschaftsspiel auswärts beim FC Wattwil-Bunt antreten. Nach zwei Toren in der zweiten Halbzeit konnten die Thurgauer die Partie mit 0:2 für sich entscheiden. Dank den drei Punkten ist der FC Frauenfeld aktuell mit 20 Zählern auf dem 3. Tabellenrang positioniert. Der FC Abtwil-Engelburg konnte dank den drei Punkten ein paar Plätze gut machen und steht momentan auf dem siebten Tabellenplatz mit insgesamt 12 Zählern. Eigengewächs Kevin Fatzer warnt dennoch vor der aktuellen Tabellensituation. Trotz der etwas komfortableren Positionierung in der Tabelle, trennen den FC A-E und den Tabellenletzten FC Wängi nur drei Punkte. Für Eigengewächs Kevin Fatzer braucht es daher nochmals den gleichen Siegeswillen wie gegen den FC Uzwil: „Drei Punkte sind nochmals Pflicht vor der Winterpause. Das würde uns im Hinblick auf die Rückrunde stark entgegenkommen.”

     

    Die Ausgangslage vor dem letzten Auswärtsspiel der Hinrunde ist für Kevin Fatzer somit klar. Die 1. Mannschaft reise nach Frauenfeld definitiv mit dem Ziel Punkte einzufahren. „Gegen den FC Frauenfeld müssen wir wieder den gleichen Teamgeist wie in der vergangenen Partie zeigen. Wir stehen sozusagen wieder vor der gleichen Situation wie letzte Woche. Ich bin überzeugt, dass wir im letzten Spiel der Hinrunde nochmals einen Sieg einfahren können“, stellt Fatzer klar.

     

    Das Auswärtsspiel gegen den FC Frauenfeld wird am Samstag, den 9. November 2019, um 16:00 Uhr auf dem Sportplatz Kleine Allmend in Frauenfeld angepfiffen. Wir wünschen ein faires und unterhaltsames Spiel.

     

    Hopp FC Abtwil-Engelburg!

     

    Sie sind hier: Aktuell / Nächste Spiele /