2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    Bildergalerie

    1. Mannschaft: Nur 1:1 im Nachbarderby

    13.10.2018

    FC Winkeln : FC Abtwil-Engelburg 1:1 (1:1)

    13.10.2018 - 14:30 Uhr

    Gründemoos, Winkeln

     

    FC Abtwil-Engelburg: Philipp Rosenfelder, Jeanret Drittenbas, Sandro Klarer, Fabio Klarer, Sven Messmer, Marc Koller (80. Temsgen Sabit), Jan Ledergerber (70. Josef Peterer), Arianit Preniqi, Nando Cabalzar (45. Silvan Spescha), Reto Nef, Mathias Gröli

     

    Tore:           
    10. 0:1 Arianit Preniqi
    36. 1:1 Simon Hofstetter

     

    Der FC Abtwil-Engelburg wollte am Samstag im Derby gegen den FC Winkeln zum ersten Mal auch auswärts drei Punkte einfahren. Dies gelang der Equipe von Marc Blumer in dieser Saison nur auf heimischen Boden.

     

    Die Bedingungen für ein packendes Derby waren optimal. Nur einen Punkt trennte die beiden Mannschaften vor der Partie. Das Wetter und die offerierten Bratwürste lockten viele Zuschauer ins Gründemoos.

     

    Der FC Abtwil-Engelburg startete besser in die Partie und ging bereits in der zehnten Minute durch Preniqi in Führung. Der Stürmer reagierte gedankenschnell und konnte den Ball nach einem Standard über die Linie befördern.

     

    In der ersten Halbzeit war die Partie von vielen Zweikämpfen und Fouls im Mittelfeld geprägt. Nennenswerte Chancen waren Mangelware. Der FC Winkeln biss sich an der Defensive um Fabio Klarer die Zähne aus. Gegen diese Schlusskette fand die Heimmannschaft bis zur fünfundreisigsten Minute kein passendes Mittel. Dann glich Rölli, nach schöner Vorarbeit von Hofstetter, mit dem Kopf zum 1:1 Pausenstand aus.

     

    Nach der Pause dominierte der FC Abtwil-Engelburg die Partie. Jedoch war die Gastmannschaft nicht in der Lage den Ball im Kasten der Winkler unterzubringen.

     

    Auch in Überzahl ab der achtzigsten Minute scheiterten sie mehrmals am stark aufspielenden Simon Staub im  Winkler Tor.

     

    In der Schlussminute kam nach einem Foul zur Rudelbildung, welche zum Auschluss von Prenici und Rölli führte.

     

    Es war ein Spiel, welches die Tabellensituation unverändert lässt. So bleibt der FC Winkeln nach wie vor mit einem Punkt vor dem FC Abtwil-Engelburg.

    Sie sind hier: Fans / Bildergalerien /