2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

22

56

02

FC Abtwil-Engelburg

22

41

03

FC Rapperswil-Jona 2

22

41

04

SC Bronschhofen

22

37

05

FC Arbon

22

32

06

FC Sirnach

22

28

07

FC Wängi

22

26

08

FC Winkeln

22

25

09

FC Uzwil 2

22

24

10

FC Wattwil-Bunt

22

23

11

FC Herisau

22

16

12

FC Bischofszell

22

14

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    Geschichte

    Der heutige FC Abtwil-Engelburg wurde am 7. Mai 1965 im damaligen Rest. Lindenhof als FC Abtwil gegründet. Nach der Gründung gaben auch gleich zwei starke Grümpelturnier-Mannschaften die Zusage, in den Verein einzutreten. Zuerst musste nun ein geeigneter Trainingsplatzgesucht werden. Auf dem Breitfeld fand man nach einigen Absagen einen Trainingsplatz, jedoch ohne Umkleide- und Duschmöglichkeiten. Das Rest. Lindenhof hatte dann Erbarmen mit den Kickern und stellte ihnen grosszügigerweise Umkleide- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung.

     

    Die Suche nach einem geeigneten Platz ging unterdessen unermüdlich weiter. Am 3. September 1967 konnte der neue Platz an der Moosstrasse eingeweiht werden. Im Frühjahr 1970 zog der Verein abermals um und zwar auf den Sportplatz Rosenwies. Da die Migros Genossenschaft den Platz für sich beanspruchte musste diese Bleibe nach wenigen Jahren wieder verlassen werden. Trainiert wurde künftig auf der Pfisterwiese, die Meisterschaftspartien durften teilweise auf dem Gründenmoos ausgetragen werden.

     

    Am 8. Juli 1989 war es dann endlich soweit: die neue Sportanlage Spiserwies konnte eingeweiht werden und wurde so bis heute zum festen Sitz des FC Abtwil.

     

    Da der Zulauf aus Engelburg in allen Altersklassen zunahm, initiierten einige Mitglieder eine Namensänderung von FC Abtwil zu FC Abtwil-Engelburg. An der Hauptversammlung 1997 wurde die Namensänderung durch die Haupt-versammlung angenommen.

     

    Die Mitgliederzahl des FC Abtwil-Engelburg hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, so dass er mit seinen über 300 Mitgliedern zu einem der bedeutendsten Vereine in der Gemeinde Gaiserwald geworden ist. Durch den Mitgliederzulauf sind natürlich auch Infrastrukturanpassungen notwendig geworden. Im Frühjahr 2000 können der neue Kunstrasen-Allwetterplatz sowie die Garderobenerweiterungen eingeweiht werden. Dank diesen Erweiterungen kann der  FC Abtwil-Engelburg auf eine der modernsten und grosszügigsten Sportanlagen in der Region zurückgreifen.

     

    Der FC Abtwil-Engelburg wird auch zukünftig bemüht sein, die wertvolle Juniorenarbeit weiterzuführen, die Kameradschaft im Verein zu pflegen und weitere sportliche Erfolge zu vollbringen.

    Sie sind hier: Verein / Geschichte /