2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

11

29

02

FC Abtwil-Engelburg

11

20

03

FC Rapperswil-Jona 2

11

18

04

SC Bronschhofen

11

17

05

FC Arbon

11

17

06

FC Winkeln

11

15

07

FC Sirnach

11

14

08

FC Wattwil-Bunt

11

13

09

FC Bischofszell

11

13

10

FC Wängi

11

11

11

FC Herisau

11

10

12

FC Uzwil 2

11

06

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    S'zwei: 5. Erfolg in Serie zementiert Platz 2

    22.10.2018

    Zum Abschluss der Vorrunde empfing der zweiplatzierte FC Abtwil-Engelburg den drittplatzierten FC Urnäsch zum Spitzenspiel. Wer nach vier Siegen eine vor Selbstvertrauen nur so strotzende Heimmannschaft erwartet hatte, sah sich schnell getäuscht. Nachdem man schon in den ersten Minuten verletzungsbedingt wechseln musste, entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel mit deutlichen Vorteilen für die Gäste. Immer wieder liessen die Abtwiler dem Gegner zu viel Platz. Brandenberger nutzte dies mit einer schönen Einzelaktion zur Führung. Auf eine Reaktion wartete man aber auch jetzt vergebens und der FC Urnäsch vergab weitere hochkarätige Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit lancierte Egger mit einem weiten Pass Criscillo, der Torwart klebte auf der Linie sodass Criscillo problemlos einschieben konnte. So ging die Partie mit dem schmeichelhaften unentschieden in die Pause.

    Der Pausentee konnte wohl auch die letzten Olma Nachwehen vertreiben und die Gastgeber waren besser im Spiel. Das Spiel war ausgeglichen und intensiv, ein Genuss für den Zuschauer aber sicher nicht. Nach 70 Minuten bekam der FCAE einen Freistoss aus gut 20 Metern zugesprochen. Fässler schnappte sich den Ball, sein bescheidener Freistoss landete am Pfosten, vom Rücken des Torhüters kullerte der Ball entlang der Torlinie, Marco Kläger reagierte am schnellsten und wuchtete den Ball zur Führung ins Tor. Das Heimteam kontrollierte nun das Spiel und kam immer wieder in gute Kontersituationen. Es dauerte aber bis zur letzten Sekunde als sich Huber durchsetzen konnte und auf Kunzmann zurücklegte, dessen Schuss konnte der Torwart nur vor die Füsse von Öztürk abwehren der zum 3:1 Endstand einschob.

    Das Zwei konnte somit eine sehr erfolgreiche Vorrunde mit einem Sieg abschliessen. Man überwintert 5 Punkte vor dem dritten und 7 Punkte hinter dem Leader Fortuna auf dem 2. Tabellenplatz. Die Mannschaft freut sich auf eine ereignisreiche Winterpause gespickt mit Highlights wie dem Saisonabschluss, Chlausabend und Skiweekend sowie einem Trainingslager auf Malta.

    Sie sind hier: Aktuell / News /