2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

22

56

02

FC Abtwil-Engelburg

22

41

03

FC Rapperswil-Jona 2

22

41

04

SC Bronschhofen

22

37

05

FC Arbon

22

32

06

FC Sirnach

22

28

07

FC Wängi

22

26

08

FC Winkeln

22

25

09

FC Uzwil 2

22

24

10

FC Wattwil-Bunt

22

23

11

FC Herisau

22

16

12

FC Bischofszell

22

14

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    1. Mannschaft: Gerechtes Remis gegen Calcio

    05.05.2019

    FC Abtwil-Engelburg: Calcio Kreuzlingen 2:2 (2:2)

    4. April 2019- 17:00 Uhr

    Sportplatz Spiserwis, Abtwil

     

    FC Abtwil-Engelburg: Jordi Forster, Andrin Gehrig (30. Renato Gröli), Thomas Inauen, Nico Isler, Sven Messmer (55. Mattias Grölli),, Marc Koller, Nando Cabalzar (80. Sepp Peterer), Jan Ledergerber, Reto Nef, Silvan Spescha, Arianit Prenici (75. Luca Menet)

     

    Tore:

    02.       1:0 Nef

    14.       2:0 Spescha

    31.       2:1 Shala

    90+3   2:2 Pajaziti

     

    Der zweitplatzierte FC Abtwil-Engelburg empfing am vergangenen Samstag zuhause den souveränen Tabellenführer Calcio Kreuzlingen bei winterlichen Temperaturen zum Spitzenspiel.

     

    Die Begegnung versprach im Vorfeld eine attraktive Partie und die Anfangsphase hatte es in sich. Bereits in der ersten Spielminute trafen die Gäste nach einer schönen Flanke nur den Pfosten. Im direkten wurde Cabalzar im gegnerischen Sechszehner zu Fall gebracht. Nef liess sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den anschliessenden Elfmeter souverän zum 1:0. Es folgte ein intensiver Schlagabtausch, der sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Das Zentrum war auch Ausgangspunkt des zweiten Tors der Heimmannschaft: Nach einem schönen Doppelpass wurde Spescha in die Tiefe geschickt. Dieser liess den Innenverteidiger mit einem Tempodribbling stehen und verwandelte eiskalt in die weite Ecke. Calcio Kreuzlingen suchte nun vehement den Anschlusstreffer, was ihnen in der 31. Minute auch gelang. Shala nahm den Ball ausserhalb des Sechzehners mit einer schönen Drehung an und überwindete den chancenlosen Torhüter mit einem Sonntagsschuss. Vor der Pause kam die Heimmannschaft zu der letzten nennenswerten Chance. Prenici führte einen Freistoss schnell aus und lancierte Messmer auf dem Flügel. Dessen Flanke fand Cabalzar am zweiten Pfosten. Dieser setzte die Hereingabe jedoch an die Latte. Die Gäste suchten vor der Pause den Ausgleich und kamen zu zahlreichen Eckbällen. Diese vermochten sie, trotzt Rückenwind und kopfballstarken Spielern, nicht zu nutzen.

     

    Nach der Pause war das Spiel wieder ausgeglichener. Der FC Abtwil-Engelburg stand souverän und schien die Partie im Griff zu haben. In der 68. Minute entschied sich der Schiedsrichter dann die Partie zu unterbrechen. Der plötzlich eingetretene Schneefall machte ein gepflegtes Fussballspiel unmöglich und die Linien waren unerkennbar. Es war für einen Moment unklar, ob das Spiel überhaupt zu Ende gespielt werden konnte. Dank einigen freiwilligen Helfer, die mit Schaufeln die Linien vom Schnee befreiten, wurden die restlichen Minuten doch noch zu Ende gespielt. Von einem gepflegten Fussballspiel konnte aber nicht mehr die Rede sein. Das Schneetreiben schien den Gästen einen Aufwind zu geben. Sie kamen zu gefährlichen Standards und verfehlten das Tor jeweils nur knapp. In der letzten Szene des Spiels gelang Calcio Kreuzlingen den verdienten Ausgleich zum 2:2.

    Sie sind hier: Aktuell / News /