2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

22

56

02

FC Abtwil-Engelburg

22

41

03

FC Rapperswil-Jona 2

22

41

04

SC Bronschhofen

22

37

05

FC Arbon

22

32

06

FC Sirnach

22

28

07

FC Wängi

22

26

08

FC Winkeln

22

25

09

FC Uzwil 2

22

24

10

FC Wattwil-Bunt

22

23

11

FC Herisau

22

16

12

FC Bischofszell

22

14

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    1. Mannschaft erkämpft sich Sieg

    13.05.2019

    FC Abtwil-Engelburg mit einem erkämpften Sieg in Bischofszell

    FC Bischofszell : FC Abtwil-Engelburg 1:2 (0:0)
    12. Mai 2019- 14:30 Uhr
    Sportplatz Bruggfeld, Bischofszell

    FC Abtwil-Engelburg: Severin Stricker, Renato Gröli, Thomas Inauen, Nico Isler (65. Sandro Klarer), Sven Messmer, Marc Koller, Nando Cabalzar, Reto Nef, Mattias Gröli (45. Silvan Spescha), Jan Ledergerber (45. Arianit Prenici), Josef Peterer (75. Luca Menet)

    Tore:
    70., 0:1 Reto Nef
    85., 1:1
    90+3., 1:2 Reto Nef

    Die Rollen für das Spiel waren schon im Vorhinein klar verteilt. Bischofszell musste im Abstiegskampf punkten, zugleich wollte Abtwil-Engelburg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Da Bronschhofen mit einem Sieg am Samstag auf den zweiten Platz vorgerückt ist, war das Auswärtsteam unter Zugzwang. Beide Mannschaften wollten unbedingt drei Punkte holen.

    Auf einem schwer bespielbaren Untergrund startet das Spiel furios. Bereits nach drei Minuten hatten die Abtwiler Glück, nicht mit 0:1 in Rückstand zu geraten. Ein Rückpass holperte auf dem unebenen Rasen über den Fuss vom Torhüter und konnte knapp auf der Linie gerettet werden. Man merkte bereits in den ersten Minuten, dass das Heimteam besser an den Untergrund gewöhnt war und den Kampf deutlich besser annahmen.
    Nach zehn Minuten kamen die Abtwiler dann auch zu Ihren ersten guten Chancen. Innerhalb von zwei Minuten kamen Sie zwei Mal alleine vor das Tor, schafften es allerding nicht den Ball genau zu platzieren. Das Spiel wurde nun offener und beide Teams konnten sich gute Chancen erspielen. Allen voran hatte Bischofszell in der 17. Minute eine gute Doppelchance, die der stark aufspielende Torhüter der Abtwiler, Severin Stricker, vereiteln konnte. Ab der 25. Minute flachte das Spiel allerdings ab und es war mehr Kamp als Spiel. Ein Spielfluss kam nur schwer zustande, somit stand es zur Pause 0:0.

    Nach dem Pausentee wurde das Spiel von Beginn weg ansehnlicher. Vor allem das Auswärtsteam konnte sich im Vergleich zur ersten Halbzeit klar steigern. So wurde es ein ansehnliches, umkämpftes und leidenschaftliches Spiel bei dem das Auswärtsteam nun ihr Kurzpassspiel besser umsetzte. Trotz wenig Torraumszenen war es eine deutliche Steigerung von beiden Teams. Nach 70. Minuten konnte sich der FC Abtwil-Engelburg schön durchspielen und eine geniale Flanke von Renato Gröli wurde, per Kopf, von Reto Nef verwandelt. Das 0:1 gab den Startschuss zu einer spannenden Schlussphase. Zwei Minuten nach dem 0:1 hatte Nando Cabalzar das 0:2 auf dem Fuss, jedoch scheiterte er an der Torumrandung. Bischofszell war nun gezwungen zu reagieren und taten dies auch. Nach einigen guten Angriffen, welche von der Abtwiler Hintermannschaft allesamt entschärft wurden, erzielte die Nummer 23 der Bischofszeller, mit einem Sonntagsschuss in der 85. Minute das 1:1. Die meisten dachten schon an ein gerechtes Unentschieden, doch die Abtwiler wollten die drei Punkte unbedingt. Es wurde bereits die Nachspielzeit gespielt, als Abtwil-Engelburg einen Freistoss zugesprochen bekam. Der stark aufspielende Reto Nef setzte sich den Ball und verwandelte wunderschön zum 1:2.


    Das Spiel war somit entschieden, denn keine zwei Minuten später pfiff der Schiedsrichter ab.

    Erneut holte sich der FC Abtwil-Engelburg drei Punkte und verteidigt somit den zweiten Platz. Der FC Bischofszell steckt nun allerdings mitten im Abstiegskampf und muss sich in den nächsten Spielen beweisen.


    (RDP)

    Sie sind hier: Aktuell / News /