2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

22

56

02

FC Abtwil-Engelburg

22

41

03

FC Rapperswil-Jona 2

22

41

04

SC Bronschhofen

22

37

05

FC Arbon

22

32

06

FC Sirnach

22

28

07

FC Wängi

22

26

08

FC Winkeln

22

25

09

FC Uzwil 2

22

24

10

FC Wattwil-Bunt

22

23

11

FC Herisau

22

16

12

FC Bischofszell

22

14

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    A-Team: Nur Unentschieden im Abstiegskampf

    13.05.2019

    Nach vier Spielen ohne Sieg war die Ausgangslage für das Spiel gegen Romanshorn eindeutig. Wir waren gewillt und optimistisch, die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, gerade auch, weil es sich bei unserem Gegner um einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf handelte.

    Die Startphase war relativ ausgeglichen, doch mit Fortdauer des Spiels gelang es uns, das Geschehen zu kontrollieren. Die ansonsten harmlosen Romanshorner konnten nach einem unnötigen Ballverlust und schlechtem Zweikampfverhalten unsererseits alleine auf unser Tor ziehen. Wir mussten die Situation mit einem Foul, das einen Elfmeter zur Folge hatte, entschärfen und erhielten zusätzlich eine gelbe Karte, was einen zehnminütigen Ausschluss nach sich zog. Der Penalty wurde sicher verwertet, musste aber wiederholt werden, da ein Gegenspieler zu früh in den Strafraum rannte. Prompt hielt Jordi den zweiten Versuch des Schützen und wir überstanden auch die Unterzahlphase problemlos. Noch besser kam es nach einem Freistoss von Timo. Er brachte den Ball von links in den Strafraum, wo er nach einem Kopfballduell Florian vor die Füsse sprang, der nur noch einzuschieben brauchte. Nach einem weiteren Freistoss kam es zu einem Foulspiel des gegnerischen Torhüters. Ein Penalty unsererseits wurde aber ebenfalls verschossen. Vor der Pause konnten die Romanshorner unsere Dominanz zeitweilig durchbrechen und kamen durch mehrere weite Einwürfe zu gefährlichen Chancen. Uns gelang es, die Führung in die Pause mitzunehmen.

    In der zweiten Halbzeit änderte sich lange nichts am Spielgeschehen. Wir dominierten, Romanshorn schlug die Bälle weg. Allerdings liefen wir ein weiteres Mal in einen völlig unnötigen Konter und kassierten eher unerwartet den Ausgleichstreffer. Danach brachen wir auseinander. Wenig funktionierte mehr, Romanshorn riss das Zepter an sich und kam zu diversen Chancen, die durchaus in einem Torerfolg hätten resultieren können. Am Ende mussten wir mit dem Unentschieden zufrieden sein, obwohl wir lange vieles richtig machten. So kommen wir weiterhin nicht vom Fleck, doch die nächste Möglichkeit bietet sich am Mittwoch beim Nachtragsspiel gegen Chur.
    Livio

    Sie sind hier: Aktuell / News /