2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

AS Calcio Kreuzlingen

22

56

02

FC Abtwil-Engelburg

22

41

03

FC Rapperswil-Jona 2

22

41

04

SC Bronschhofen

22

37

05

FC Arbon

22

32

06

FC Sirnach

22

28

07

FC Wängi

22

26

08

FC Winkeln

22

25

09

FC Uzwil 2

22

24

10

FC Wattwil-Bunt

22

23

11

FC Herisau

22

16

12

FC Bischofszell

22

14

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    FC A-E glücklos, Bronschhofen mit 3 Punkten

    02.06.2019

    FC Abtwil-Engelburg glücklos, Bronschhofen holt 3 Punkte in einem packenden Spiel


    FC Abtwil-Engelburg – SC Bronschhofen
    01.06.2019 – 15:00 Uhr
    Spiserwis, Abtwil

    FC Abtwil-Engelburg: Philipp Rosenfelder, Florian Weishaupt, Felix Kunzmann, Nico Isler, Matthias Müller (45. Pascal Koller), Reto Nef, Mattias Gröli, Nando Cabalzar, Luca Menet (69. Iven Manser), Silvan Spescha, Manuel Laski (74. Temesgen Sabit)

    Tore
    42’ Rapahael Schwager
    47’ Rapahael Schwager
    75’ Reto Nef
    80’ Rapahael Schwager

    Der FC Abtwil Engelburg hiess in seinem drittletzten Saisonspiel den SC Bronschhofen zu einem Topspiel willkommen, da der Zweite gegen den Vierten im direkten Duell aufeinander traf. Beide Teams versuchten von Anfang an nach vorne zu spielen und Tore zu erzielen. Zu Beginn gelang dies dem SC Bronschhofen jedoch etwas besser, die versuchten, viel Druck aufzubauen. In der 8. Spielminute zappelte der Ball erstmals im Netz der Abtwiler, da dem vermeintlichen Tor allerdings ein Foulspiel vorrausgegangen war, wurde es aberkannt. Der FC Abtwil Engelburg wehrte sich jedoch und kam dann auch zu seinen ersten Chancen: Zuerst war es ein Schuss von Cabalzar, der von einem Verteidiger des SC Bronschhofen geblockt wurde. Nur vier Minuten später wurde dann ein Schuss von Spescha aus 16 Metern vom Torhüter des SC Bronschhofen pariert. Eine Viertelstunde später wurde der SC Bronschhofen wieder gefährlich, denn nach einem Angriff über die rechte Seite klatschte der Ball an den Pfosten. In der 37. Minute war es Torhüter Rosenfelder, der eine hundertprozentige Torchance des SC Bronschhofen souverän zunichte machte. Fünf Zeigerumdrehungen später musste er allerdings das erste Mal hinter sich greifen, als Schwager nach einem schönen Steilpass in die Tiefe zum 1:0 für den SC Bronschhofen traf. Kurz darauf ging es für beide Teams in die Pause.


    Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Schwager seinen zweiten Treffer. Einmal mehr wurde er in die Tiefe geschickt und wusste mit einem schön platzierten Aussenristschuss sauber abzuschliessen. Danach passierte für einige Zeit nicht viel. In der 65. Spielminute kassierte Qerfozi wegen Nachtreten eine Gelb-Rote Karte. Dem FC Abtwil-Engelburg gelang es 10 Minuten nach dem Platzverweis, die Überzahl auszunutzen und erzielte in Person von Reto Nef den Anschlusstreffer. Nach einem abgefälschten Schuss von Gröli stand der Topscorer der Abtwiler goldrichtig und vollendete links unten. Kurz darauf war es noch einmal Reto, der nach einer Flanke von Gröli zum Kopfball kam, diesen allerdings nicht gut genug platzierte. Auf der anderen Seite des Spielfeldes hatte Schwager noch nicht genug: Nach einem Steilpass hinter die Abwehrspieler der Abtwiler, denen der schnelle Stürmer entwischen konnte, erzielte er sein drittes Tor und markierte damit die Vorentscheidung für den SC Bronschhofen (80.). Bis auf eine tolle Parade von Rosenfelder in der 87. Minute passierte danach nichts mehr und der FC Abtwil-Engelburg musste sich nach einer tollen Serie ohne Niederlage nach langer Zeit wieder einmal geschlagen geben.

    Nichtsdestotrotz richtet der FC Abtwil-Engelburg seinen Blick wieder nach vorne und wird versuchen, am nächsten Samstag um 17:00 gegen den FC Wattwil Bunt mit seinem attraktiven, offensiven Spiel wieder einen Sieg einzufahren.


    Der FC Abtwil-Engelburg freut sich auf Ihre Unterstützung.

    Sie sind hier: Aktuell / News /