2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Eschenbach

03

07

02

FC Frauenfeld

03

07

03

FC Rapperswil-Jona 2

03

07

04

FC Abtwil-Engelburg

03

06

05

FC Linth 04

03

05

06

FC Schmerikon

03

04

07

SC Bronschhofen

04

04

08

FC Uzwil 2

03

03

09

FC Sirnach

03

03

10

FC Wattwil-Bunt

04

03

11

FC Winkeln

04

03

12

FC Wängi

04

02

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    FC Abtwil-Engelburg gewinnt Auftaktspiel

    26.08.2019

    FC Abtwil Engelburg – FC Wängi 5:1 (2:1)
    24.8.2019, 16:00

    FC Abtwil-Engelburg: Jordi Forster, Renato Gröli, Sandro Klarer, Jan Speck, Manuel Jenni, Jan Lederberger (77. Moritz Kupferschmid), Temesgen Sabit, Luca Menet (60. Glen Forster), Manuel Laski (68. Thissan Iyadurai), Marco Kläger

    Tore:
    31'    Silvan Spescha
    34'    Manuel Jenni
    37'    Dario Bommer
    50'    Luca Menet
    61'    Glen Forster
    90'    Silvan Spescha

    Der FC Abtwil-Engelburg empfing zum ersten Saisonspiel den FC Wängi. Obwohl man stark ersatzgeschwächt war, war das Ziel von Abtwil-Engelburg zu gewinnen und damit die Heimstärke unter Beweis zu stellen.
    Die grosse Frage dieser Saison lautete vor der Partie jedoch: Kann der FC Abtwil-Engelburg die sensationelle letzte Spielzeit bestätigen?

    Das Spiel begann ohne grosse Aufreger, man merkte das Abtasten beiden Mannschaften deutlich an. Der tiefe Rasen war da natürlich wenig hilfreich und deshalb wurden oft kleine Fehler gemacht. In den Anfangsminuten war kaum zu erkennen, auf welche Seite das Spiel kippen würde, da beide Mannschaften auf einem ähnlichen Niveau agierten. Auch grosse Chancen waren zu Beginn des Spiels Fehlanzeige, und so plätscherte das Spiel in der ersten halben Stunde vor sich hin.

    In der 31. Minute jedoch erkämpfte sich Kläger mit grossem Einsatz den Ball und spielte diesen direkt zu einem Mitspieler, der wiederum Spescha in die Tiefe schickte. Der 21-jährige lief alleine aufs Tor zu und versenkte den Ball. Nach der Führung hatte der FCAE jedoch noch nicht genug, und Spescha gelang es, nachdem er einen Gegner überlaufen hatte, einen Elfmeter für die Gastgeber herauszuholen. Kapitän Jenni, der den gesperrten Koller vertritt, verwandelte sicher rechts unten.

    Die Zwei-Tore-Führung war allerdings schnell wieder dahin, da der FC Wängi in Person von Bommer nur 3 Minuten nach dem Penalty ausglich. Torhüter Forster war beim Schuss ins rechte untere Eck chancenlos.
    Für die nächsten Minuten war Wängi spielbestimmend, doch der FC Abtwil-Engelburg rettete die Führung in die Pause.

    Nach Wiederanpfiff brauchte Abtwil-Engelburg nur 5 Minuten, um den alten Zwei-Tore-Vorsprung wiederherzustellen. Menet gelang es, den Ball im Nachschuss zu versenken, nachdem er zuerst noch am Torhüter des FC Wängi gescheitert war.
    Die Partie kippte mehr und mehr auf die Seite der Abtwiler, die speziell in dieser Phase mit guten Kombinationen zu überzeugen wussten. Dementsprechend kamen sie ab und zu zu gefährlichen Chancen, von denen Forster eine vollenden konnte: Nach einem Eckball von Ledergerber kam der Ball etwas glücklich zum Debütanten, der Sekunden nach seiner Einwechslung das 4:1 schoss.


    Den Schlusspunkt konnte Spescha setzen, der in der Nachspielzeit mit einem Heber nach langem Ball von Klarer das 5:1 erzielte.

    Dem FC Abtwil-Engelburg ist damit der Start gut gelungen. Das nächste Spiel des FCAE gegen den FC Eschenbach 1 findet am Sonntag, 1.9.2019, um 16.00 Uhr in Eschenbach statt.

    Der FC Abtwil-Engelburg freut sich auf Ihre Unterstützung!

    Sie sind hier: Aktuell / News /