2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Eschenbach

03

07

02

FC Frauenfeld

03

07

03

FC Rapperswil-Jona 2

03

07

04

FC Abtwil-Engelburg

03

06

05

FC Linth 04

03

05

06

FC Schmerikon

03

04

07

SC Bronschhofen

04

04

08

FC Uzwil 2

03

03

09

FC Sirnach

03

03

10

FC Wattwil-Bunt

04

03

11

FC Winkeln

04

03

12

FC Wängi

04

02

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    sZwei: harterkämpfter Auswärtssieg

    03.09.2019

    Nach dem überzeugenden Sieg im ersten Spiel wollte der FC Abtwil-Engelburg auswärts beim FC Steinach an die starke Leistung anknüpfen. Beim Aufwärmen auf dem Nebenplatz merkte die Mannschaft bereits, dass der Rasen nicht unbedingt ideal war für ihre Spielweise. Nichtsdestotrotz wollten sie ihr Spiel durchziehen und den nächsten Sieg einfahren.

    Bereits in der zweiten Minute kam der FC Abtwil zu ihrer ersten Gelegenheit. Eine Ecke von Dennis H. kam am zweiten Pfosten bei Ischi an, der versuchte den Ball nochmals in die Mitte zu bringen, doch der Ball klatschte an die Latte. In der 5. Minute trat Silvan F. einen Freistoss in die Mitte, der Abpraller landete bei Ischi, dessen Schussversuch wurde vom Gegner abgeblockt. Der Ball landete bei einem Steinacher, der den Gegenangriff einleiten wollte. Doch Ischi holte sich zunächst in Kanté-Manier den Ball zurück, um Sekunden später nach einem Kontakt des Gegners am Strafraumrand wie Neymar fallen zu lassen. Silvan F. liess sich nicht zweimal bitten und verwertete den Freistoss mit einem leicht abgefälschten Schuss in die Torwartecke. Wenige Minuten später kamen die Abtwiler zu ihrer nächsten Gelegenheit, erneut nach einem Standard. Nach einer Ecke von Berkay kam Silvan F. im Strafraum zum Abschluss, doch der schwierig zu nehmendem Volley flog wie im Football einige Meter über die Querlatte hinaus. In der 15. Minute verlängerte Ischi einen Einwurf von Adi L. in die Mitte, dort behauptete Dennis H. den Ball vor dem gegnerischen Verteidiger. Doch er scheiterte mit seinem Schussversuch mit rechts (!!!) am Steinacher Schlussmann. Das war es auch schon mit den Offensivbemühungen des FC Abtwil.

    In den folgenden Minuten war die Mannschaft nur mit Defensivaufgaben beschäftigt. Die Steinacher übernahmen das Spieldiktat und versuchten noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, doch sie erspielten sich keine nennenswerte Chance. Da die Gäste bei den Gegenangriffen äusserst fehlerhaft und zweikampfschwach agierten, kamen auch die Abtwiler zu keiner gefährlichen Möglichkeit. Somit ging der FC Abtwil mit der knappen Führung in die Halbzeit. In der Pause war es der Mannschaft klar, dass der Sieg nur über den Kampf möglich war und dass sie an diesem Tag spielerisch kaum eine Lösung finden wird.

    Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war der FC Steinach die bessere Mannschaft. Der FC Abtwil wusste sich oftmals nur mit Fouls zu helfen. In der 55. Minute kamen die Steinacher zu ihrer ersten grossen Chance, nachdem ihr Stürmer quer über Platz laufen konnte, tauchte er plötzlich alleine vor Yannick F. auf. Unser Schlussmann verhinderte doch den Ausgleich mit einer starken Parade. Der Druck der Heimmannschaft wurde von Minute zu Minute grösser, doch die Abtwiler hielten dagegen und kamen ihrerseits zu einigen guten Kontermöglichkeiten wie in der 70. Minute. Gian-Andrea gewann wenig überraschend ein Laufduell gegen den gegnerischen Verteidiger und legte den Ball für den heraneilanden Joel E. auf. Der eingewechselte Rechtsverteidiger scheiterte jedoch am Torwart. Die letzten 20 Minuten des Spiels gingen gleichen Stil weiter. Der FC Steinach spielte und der FC Abtwil verteidigte mit allen möglichen Mittel. In der Nachspielzeit kam der FC Steinach zu einem Freistoss von der Seite. Der gut getretene Freistoss flog vor das Abtwiler Tor, wo ein Steinacher im 5-Meter-Raum völlig frei zum Kopfball stieg. Doch Yannick F. hielt mit einer mirakulösen Parade die drei Punkte für die Gäste fest.

    Nach 95 Minuten war das intensive und harterkämpfte Spiel endlich vorbei. Der FC Abtwil-Engelburg holt sich drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf. Die Defensive des FC Abtwil wackelte zwar gewaltig, doch der FC Abtwil-Engelburg bleibt als einzige Mannschaft in dieser Ligagruppe noch ohne Gegentor. Obwohl der Sieg ein bisschen glücklich zu Stande kam, war der Sieg nicht unverdient. Die Steinacher konnten sich trotz ihrer Überlegenheit nur selten eine gefährliche Torchance erspielen, der FC Abtwil hingegen kam zu einigen guten Möglichkeiten, um die Partie zu entscheiden. Somit empfängt der FC Abtwil-Engelburg mit dem Punktemaximum am nächsten Samstag den FC Münsterlingen.

    Sie sind hier: Aktuell / News /