2. Liga Gruppe 2

Pl.

Verein

Sp.

Pt.

01

FC Rapperswil-Jona 2

08

16

02

FC Frauenfeld 1

08

16

03

FC Linth 04 - 2

08

14

04

FC Eschenbach 1

08

14

05

FC Uzwil 2

08

13

06

FC Winkeln 1

09

12

07

FC Sirnach

08

11

08

SC Bronschhofen 1

09

10

09

FC Abtwil-Engelburg 1

08

09

10

FC Wängi 1

09

09

11

FC Wattwil-Bunt 1

09

09

12

FC Schmerikon

08

05

Komplette Tabelle 2. Liga Regional Gruppe 2

  • Clublokal
  • Jobbörse
Regiosport Liveticker

Regiosport Live Apple App Store

Regiosport Live Google Play Store

Jako
    News

    1. Mannschaft mit Kantersieg gegen Sirnach

    06.10.2019

    FC Abtwil Engelburg – FC Sirnach 6:1 (1:0)

    05.10.2019, 16:00

     

    FC Abtwil-Engelburg: Jordi Forster, Renato Gröli, Fabio Klarer, Sandro Klarer, Jan Speck, Jan Ledergerber, Marc Koller (81. Moritz Kupferschmid), Sven Messmer (75. Kevin Fatzer), Temesgen Sabit (83. Iven Manser), Reto Nef, Marco Kläger (47. Luca Menet)

     

    Tore:

    23'      Reto Nef

    58'      Reto Nef

    74'      Tolga Cakir

    78'      Reto Nef

    82'      Temesgen Sabit

    85’      Luca Menet

    89’      Luca Menet

     

    Nach dem misslungenen Heimspiel von letzter Woche im Derby gegen den FC Winkeln, empfing der FC Abtwil-Engelburg erneut zu Hause in der Spiserwies den FC Sirnach. Nach den Niederlagen in den letzten beiden Spielen musste eine Reaktion her, damit man in dieser sehr umkämpften Gruppe nicht in die untere Tabellenhälfte rutscht und somit den Anschluss an die Tabellenspitze verliert.

     

    Das Spiel begann sehr ausgeglichen und führte so zu einigen Torchancen auf beiden Seiten. Nach 5 Minuten musste Forster im Tor der Abtwiler bereits das erste Mal parieren nach einer Einzelaktion des Stürmers von Sirnach. Abtwils erste Chance spielte sich nach 10 Minuten ab. Nach einem Eckball von Nef, der den Ball direkt auf den zweiten Pfosten brachte, schloss Klarer S. mit einer wuchtige Direktabnahme ab. Martic im Tor der Sirnacher parierte den Ball jedoch hervorragend und vereitelte so die Abtwiler Führung. Etwa im 5 Minuten-Takt erspielten sich die Abtwiler Chancen welche jedoch nicht genutzt werden konnten und so stand es nach der Anfangsphase immer noch 0:0.

     

    Nach einem Energieanfall von Messmer in der 26. Minute, wobei er fast die ganze Seitenlinie entlang an den Sirnach Spielern einfach vorbeigerannt ist und danach die Flanke Punktgenau auf den im Strafraum lauernden Nef gespielt hat, gehen die Abtwiler mit 1:0 in Führung.

     

    In der 37. Minute vereitelt Forster im Tor der Abtwiler die beste Chance der Gäste in der 1. Halbzeit. Nachdem ein Sirnach Stürmer nach einem guten Steilpass alleine vor dem Tor auftaucht, zieht er den Kürzeren im 1 gegen 1 und vergibt so die Ausgleichschance. Somit blieb es bis zur Pause bei dieser 1:0 Führung für die Heimmannschaft.

     

    Nach er Pause häuften sich dann die Torchancen wieder und das auf beiden Seiten. In der 57. Minute zahlte sich das hohe Pressing der Heimmannschaft das erste Mal in diesem Spiel aus. Nach hohem Druck auf den Torhüter der Sirnacher versucht dieser den Ball weit wegzuschlagen, was jedoch missglückt und zur Vorlage für Nef wird der den Ball nur noch einschieben musste und so zur 2:0 Führung traf. 

     

    Nach dieser Führung versuchten die Sirnacher nochmals zurück ins Spiel zu finden und kamen zu 2-3 sehr guten Chancen, welche jedoch alle durch Forster im Tor und die defensive der Abtwiler sehr gut verhindert wurden. Trotzdem gelang es den Gästen in der 74. Minute dann den Anschlusstreffer zu schiessen. Cakir von Sirnach kommt nachdem die Abtwiler den ersten Abschluss der Sirnacher abwehren konnten, zum Nachschuss aus etwa 13 Metern. Da der Ball abgelenkt wurde, ist auch der Torhüter das erste Mal chancenlos.

     

    Das Tor gab den Gästen nochmals Aufwind, was die Abtwiler jedoch sofort wieder abflachen liessen indem sie die Führung wieder auf einen 2-Tore Abstand erhöhten. Der eingewechselte Fatzer holte einen Elfmeter raus, nachdem er nach einem guten Flügellauf in den Strafraum zieht und von den Beinen geholt wird. Nef verwertet den Elfmeter und erzielt so sein drittes Tor in diesem Spiel.

     

    Bis auf einen klasse Freistoss in der 90. Minute der aber mirakulös von Forster pariert wurde, fällt der Widerstand der Sirnacher zusammen und die Abtwiler kommen noch zu 3 weiteren Treffern.

     

    In der 82. Minute trifft Sabit zum 4:1. Nef erobert den Ball nach einem Fehler in der Abwehr der Sirnacher, legt den Ball quer und Sabit musste den Ball nur noch einschieben.

     

    Nur 3 Minuten später trifft der eingewechselte Menet nach einer tollen Flanke von rechts vom ebenfalls eingewechselten Manser zum 5:1. Und kurz vor Schluss erzielt der Stürmer auch noch seinen zweiten Joker-Treffer und netzt nach einem von Nef per Kopf weitergeleiteten Abstoss von Forster im Tor der Sirnacher zum 6:1 Endstand ein.

     

    Die Abtwiler krönen eine gute Leistung am Schluss doch noch mit einigen Toren und feiern so einen wichtigen Heimsieg. Das nächste Spiel des FCAE findet am Mittwochabend 09.10.2019, um 20.00 Uhr im Schweizer Cup statt, Auswärts gegen den FC Eschlikon.


    Der FC Abtwil-Engelburg freut sich auf Ihre Unterstützung!

     

    Sie sind hier: Aktuell / News /